LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Klima & Umweltschutz bei webfellows

Den Arbeitsplatz grüner und nachhaltiger gestalten. Wie geht das? Wir bei webfellows haben uns darüber viele Gedanken gemacht und uns ein Ziel gesetzt und das heißt Stück für Stück nachhaltigere Arbeitsplätze zu schaffen. Unter dem Motto "webfellows getting greener" haben wir eine Liste erstellt, die wir im Laufe des Jahres schon abgearbeitet haben und auch weiterhin abarbeiten werden. Die ganze Story zu unserem Umweltprojekt können Sie hier lesen.

Unsere Roadmap für mehr Nachhaltigkeit

  • Ökostrom vom regionalen Anbieter
  • Umstellung aller Beleuchtungselemente auf sparsame LED-Leuchtmittel
  • Einsatz von digitalen Heizungsthermostaten
  • Umstellung aller Elektrogeräte auf A+++
  • KFZ-frei zur Arbeit durch öffentliche Verkehrsmittel
  • „THINK BEFORE YOU PRINT“ und Recyclingpapier im ganzen Unternehmen
  • Kauf von Fairtrade-Produkten z.B. beim Kaffee
  • Umstellung auf klimaneutrale Webseiten

Ökostrom vom regionalen Anbieter

Es war uns ein großes Anliegen zu Ökostrom zu wechseln. Daher haben wir bereits im Frühjahr diesen Schritt durchgeführt und beziehen seit dem 1. Februar 2018 Ökostrom von unserem regionalen Anbieter. Dementsprechend muss kein Strom aus fossilen Energien verwendet werden. "Mein Frankenstrom Öko" wurde vom TÜV Süd zertifiziert und hat eine nachgewiesene Erzeugung aus 100% erneuerbare Energie.

Umstellung aller Beleuchtungselemente auf sparsame LED-Leuchtmittel

LED-Leuchtmittel können ganz einfach eingerichtet werden und ergeben einen viel niedrigeren Verbrauch als reguläre Leuchtmittel. So machten wir uns auf und haben die gesamte Lichtanlage auf LED umgestellt. Dies kostete einen Zeitaufwand von knapp einer Stunde und ergibt eine große Ersparnis. Das Schöne daran ist auch, dass LED Lampen eine viel längere Laufzeit als normale Glühbirnen haben und dementsprechend auch viel seltener ausgewechselt werden müssen.

Digitalen Heizungsthermostate

Durch den Einsatz von digitalen Heizungsthermostaten haben wir in den gesamten Geschäftsräumen, ständig, auch in unserer Abwesenheit, die Kontrolle über unseren Energieverbrauch. Keine unnötige Ressourcenverschwendung am Wochenende bzw. Nachts, falls man doch mal vergessen hat die Heizung abzudrehen. Das automatische Regulieren auf konstante Temperaturen in Abhängigkeit von Tageszeit und Wochentag ermöglicht eine große Einsparung von Energie. Eine Investition, die sich wirklich langfristig lohnt.

Umstellung aller Elektrogeräte auf A+++

Ein weiterer wichtiger Schritt für einen energieeffizienten Verbrauch, ist die Umstellung bei Geräten, die wie der Kühlschrank, permanent laufen. Auch hier haben wir gerne investiert und Geräte gekauft, bei denen der Energieverbrauch minimal ist. Bei unserem Kaffeeautomaten haben wir darauf geachtet, dass es ein Gerät ist, das sich auch bei Nichtgebrauch automatisch ausschaltet. Auch bei der Geschirrspülmaschine haben wir auf Energieeffizenz geachtet.

KFZ-frei zur Arbeit durch öffentliche Verkehrsmittel

Ein großes Ziel für jedes Unternehmen. Wir haben es geschafft! Keiner unserer Mitarbeiter muss bzw. möchte überhaupt mit dem Auto zur Arbeit fahren. Man läuft zu Fuß, nimmt die Straßenbahn oder das Fahrrad, auch wenn die Sonne in Würzburg mal nicht scheint. Alles eine Frage der Einstellung. Um die Motivation unserer Mitarbeiter zu vergrößern, bezuschussen wir Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel.

„THINK BEFORE YOU PRINT“ und Recyclingpapier

Nicht nur Druckerpapier und Umschläge, nein auch Druckerpatronen lassen sich aus nachhaltigen Materialien und wasserschonend in Europa herstellen. Generell handeln wir nach dem Prinzip „THINK BEFORE YOU PRINT“, welches wir alle wirklich verinnerlicht haben und auch täglich umsetzen. Auch in Küche und WC verwenden wir ausschließlich recyclebares Papier und gebrauchen dies mit hohem Verantwortungsbewusstsein.

Kauf von Fairtrade-Produkten

Auch dieser Punkt wird schon länger von uns umgesetzt. Unsere Kaffeebohnen und den Tee beziehen wir vom Eckladen statt vom Supermarkt oder Großhandel. Gleiches setzen wir auch bei Druckerpatronen und unseren Büropflanzen um. Diese erwerben wir so wie unsere Seife auch, alle ausschließlich mit Fairtrade Siegel. Ein schöner Nebeneffekt: Häufig haben diese Produkte weniger schädliche Inhaltsstoffe als ihr Pendant aus dem Supermarkt.

Klimaneutrale Webseiten

Jede Website verursacht durch die Höhe der Besucherzahlen einen Stromverbrauch. Unsere natürlich auch. Wir wollen das aber anders machen. Also sehen wir uns als Vorreiter in Würzburg auf diesem Gebiet und werden in ein Zertifikat und eine Mitgliedschaft bei "co2neutralwebsite.de" investieren. Mit dem Geld für dieses Zertifikat unterstützen wir diverse Projekte zum Klimaschutz. Die Umsetzung soll im Dezember 2018 erfolgen.

Zweimal im Jahr...

...wird bei webfellows ein Meeting durchgeführt, bei dem jeder Mitarbeiter aufgerufen ist, neue Ideen zum Thema Klima- und Umweltschutz einzubringen. Aus der Ideensammlung werden neue Maßnahmen für die Zukunft definiert und umgesetzt. Somit ist unser Projekt "webfellows getting greener" ein fortlaufender Prozess, in dem alle Mitarbeiter von webfellows von Anfang an eingebunden sind.

PROJEKT-ANFRAGE

Nach dem Senden des Formulars werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

OBEN